Waginger Ruderverein e.V.


Bild vom Bootshaus

Rudersaison 2022

Der Terminkalender 2022 ist online!

Termine

Bild zum Anfängerrudern

Rudern lernen

Interesse Rudern zu lernen? Im Jahr 2022 bieten wir wieder Ruderkurse an. Infos zur Anmeldung und zum Ablauf bekommst Du unter "Rudern lernen".

Das Neueste

Bild von der 6-Seen-Regatta

Regattasaison 2022

Training, Training, Training ...

Galerie

Sportcamp Osterferien 2022

Vier Tage Sport, Spiel, Spaß!

Im Rahmen eines Ferienprogramms des Bayerischen Jugendrings wurde in der zweiten Woche der Osterferien ein Sportcamp organisiert, an dem acht Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahre teilnahmen.

Mit dem Wetter hatte man Glück, so ging es zweimal im Vierer auf das Wasser zum Rudern und man konnte erste Technikübungen fahren.

Am Donnerstag startete man vor dem Rudern eine Müllsammelaktion: In knapp drei Stunden waren im Nu mehrere Müllsäcke voll, obwohl man sich nur entlang des Uferbereiches nördlich und südlich vom Bootshaus bewegte. Plastik- und Glasflaschen, Plastikplanen, Tüten, eine ganze Tüte mit Konservendosen, Schuhe, Dachschindeln, und dergleichen wurde gefunden.

Sportcamp Ostern 2022

Hier geht es weiter …



Arbeitseinsatz 2022

Viele fleißige Hände!

Arbeitseinsatz 2022

Endlich wieder ein gemeinsamer Arbeitseinsatz: mit vereinten Kräften wurde Bootshallen, Umkleiden und Ergoraum gefegt, die Fenster geputzt, allerlei Spinnweben und Wespennester entfernt, das Motorboot instand gesetzt und noch dieses und jenes am Bootshaus gewerkelt.

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer! Nun kann die Rudersaison 2022 kommen!

Arbeitseinsatz 2022


Frühjahrslangstrecke 2022

Gelungener Saisonauftakt

Langstrecke Linz 2022

Mit insgesamt 8 Athleten beteiligte sich der Waginger Ruderverein an der Frühjahrslangstrecke in Erlangen, zu der der Bayerische Ruderverband eingeladen hatte.

Louis Wolf ging im U19 Einer auf die 6000 m Strecke auf dem Main-Donau-Kanal in Erlangen. Bei schwierigen Wasserverhältnissen, es herrschte starker Schiebewind, konnte er nach ca. 2 km den 30 sec. vor ihm gestarteten Regensburger Joseph Schuler einholen. Danach entwickelte sich ein äußerst spannendes und hartes Rennen: der Regensburger wehrte sich gegen die Überholversuche von Louis. Dieser wiederum konterte mit einem langgezogenem Spurt nach dem anderen. Mit langen kräftigen Schlägen zog er schließlich vorbei und konnte im weiteren Rennverlauf noch ca. 30 sec. zwischen sich und seinem Widersacher bringen. Insgesamt erreichte Louis Wolf einen 5. Platz bei den U 19 Junioren, womit er sich nach überstandener Corona-Infektion auch zufrieden zeigte.

Die Kindergruppe von Shania Ghandour war mit 7 Teilnehmern vertreten. Sie mussten einen Athletikwettbewerb absolvieren, der aus den Übungen Laufparcours, Medizinballwerfen, Seilspringen, Ballwurf und einem 3 km Lauftest bestand. Nicolas Wolf gewann bei den leichten Jungen Jg. 2010, Tobias Huber erreichte im Jg. 2009 einen 8. Platz. Bei den Mädchen erreichten Franziska Steinmaßl und Jasmin Hackl im Jg. 2010 punktgleich einen 3. Rang, Helena Öttl belegte im Jg. 2008 den 5. Rang und Paula Wurm erreichte im Jg. 2009 den 6. Platz.

Die Nachwuchsgruppe wird als nächste Regatta die Kurzstrecke in Regensburg Mitte Mai ins Visier nehmen, um sich hier für die begehrten Qualifikationsplätze für den Bundeswettbewerb anzubieten. Louis Wolf wird als nächste Regatta voraussichtlich gemeinsam mit seinem Partner Toni Schmid, der diesmal krankheitsbedingt verhindert war, Anfang Mai bei der Internationalen Juniorenregatta in München an den Start gehen.

Hier geht es weiter …


Chronik 2021

Das zweite Jahr unter „Corona“ bedingten Einschränkungen. Auch wenn die geruderten Vereinskilometer noch deutlich hinter denen früherer Jahre zurückliegen, nimmt der Ruderbetrieb wieder langsam Fahrt auf. Die meisten Regatten finden unter Hygieneauflagen wieder statt, auch unsere diesjährige 12. Ruperti-Pokal-Regatta kann ausgetragen werden.
Von der Klaus-Dahms-Stiftung für Bildung, Kultur und Sport wird uns beim Verbandstag des Bayerischen Ruderverbandes für unsere hervorragende Jugendarbeit der Preis „Aufsteiger des Jahres“ verliehen.
Rekordbeteiligung beim Kinderschnupperkurs mit 27 Kinder und Jugendlichen.
Nach längerer Wartezeit findet mal wieder eine Jungfernfahrt eines neuen Breitensportbootes statt. Der schnittige Renngig-Dreier wird auf den Namen „Volker“ nach unserem ehemaligen Vorsitzenden Volker Gruhl getauft.
Lukas Reim verpasst knapp die Qualifikation im Männereiner für die diesjährigen Olympischen Spiele in Japan. Bei der Qualifikationsregatta im italienischen Varese rudert er unter 16 gemeldeten Booten im Endlauf auf den fünften Platz. Die ersten drei Plätze hätten für die Olympiaqualifikation gereicht.
Toni Schmid und Louis Wolf werden im Achter Deutscher-Jahrgangsmeister.
In der Altersklasse U17 siegen sie mit einer Bayerischen Auswahlmannschaft mit Ruderern aus Regensburg, Vilshofen, Aschaffenburg und München bei den diesjährigen Deutschen Junioren- und Jahrgangsmeisterschaften auf dem Baldeneysee in Essen.
Shania Ghandour ist als Stellv. Landesjugendleiterin im Vorstand der bayerischen Ruderjugend und für die Aus- und Weiterbildung zuständig.


Sportbetrieb wieder möglich

Rudern, Ergometerfahren und Krafttraining ist unter Beachtung der neuen Ruderordnung wieder erlaubt.

Der Bootsobmann bzw. Übungsleiter dokumentiert die Überprüfung der 2 G plus - Regelung im Fahrtenbuch.

Bitte am Vereinsgelände, in den Bootshallen und im Ergometerraum eine FFP2-Maske tragen!

Viel Spaß beim Rudern!

2gplus Winterrudern 2021




Rupertipokal 2021

Rupertipokal geht erneut nach Regensburg

In den Alpen herrschte bereits strahlender Sonnenschein, während der Nebel noch zäh über dem Sattelplatz hing: aber als sich zur Mittagszeit die Nebelschwaden auflösten, stand dem Start der 12. Waginger Breitensportregatta nichts mehr entgegen. Bei spiegelglattem Wasser konnte Regattaleiter Michael Rosemann um 12 Uhr die Boote auf die 18 km lange Strecke auf dem Waginger und Tachinger See schicken. Im Rennen der Achter waren drei Boote am Start: es siegte mit einer Zeit von 1:15:19 die Renngemeinschaft Mannheim/Speyer/Worms mit Elke Müsel, Corinna Bachmann, Steffen Burkhardt, Peter Maurer, Jürgen Stephan, Rolf Manges, Phillipp Wannow, Ulrike Derichs und Steuerfrau Janine Aberle vor dem Boot des RSC Rosenheim und einem Achter vom RSV „Bayern“ München.
Waging_2021

Hier geht es weiter …


Zwei Siege in Karlsruhe

Ländervergleichskampf der Bayerischen Ruderjugend

Mit fünf Kinderruderern reiste der Waginger Ruderverein zum Ländervergleichswettkampf der südlichen Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland an, der dieses Mal im Rheinhafen in Karlsruhe ausgetragen wurde. Am ersten Wettkampftag standen für die Ruderer die Rennen in den Kleinbooten an, während am zweiten Wettkampftag die Rennen in den Großbooten ausgefahren wurden. Gerade die Rennen am zweiten Tag sind bei den Nachwuchsruderern immer sehr beliebt, da sie hier als Vertreter ihres Bundeslandes die Chance bekommen im Achter und im Vierer an den Start zu gehen. Die gemeinsame Nudelparty am Samstagabend nutzten alle Teilnehmer, um auch neue Freundschaften zu schließen.

Karlsruhe_2021

Hier geht es weiter …